Produkte

Speisekarten

Speisekarten können in unterschiedlichen Druckverfahren hergestellt werden. Besonders hochwertige Speisekarten werden auf der Digitaldruckanlage HP Indigo 5000 gedruckt, auf der u.a. auch unsere Fotobücher und Kalender gefertigt werden. Die Druckergebnisse reichen hierbei an die Qualität des Offsetdrucks heran.

Damit Speisekarten, die durch viele Hände gehen und beim Einsatz im Außenbereich vielleicht auch mal Regentropfen abbekommen, ihre ansehnliche Optik lange wahren, empfehlen wir das Laminieren. Dabei wird der Druck beidseitig in Folie eingeschweißt, welche die Oberfläche schützt und Stabilität verleiht.

Wenn einteilig gedruckte Speisekarten gefaltet werden sollen, die eine Papierstärke ab 160 g/m² haben oder laminiert sind, empfehlen wir vor dem Falten das Nuten. - Bei Speisekarten mit mehr Seiten bietet eine Ring- oder Spiralbindung guten Zusammenhalt.

Wenn Sie eine fertige Druckvorlage bereitstellen, sollte diese im PDF-Format gespeichert sein, bei farbigem Hintergrund sowie Motiven im Randbereich an jeder Seite 2 mm Randbeschnitt aufweisen und eine Auflösung von 300 bis 600 dpi haben. Falls Sie eine PDF-Datei nicht erzeugen können, gehen Sie zu Digitaldruck24-Tipps. Soll die Vorlage im Grafiksatz bei uns im Haus gestaltet werden, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wird eine Rechtschreibprüfung gewünscht, zählt diese ebenfalls zur Gestaltung und der Preis richtet sich nach Arbeitszeit.

Zurück

 


Go-To icon